27. Dezember 2017

Milchstraßenweg über Martinssteig zur Martinshütte

Eine Tour die mir lange in Erinnerung bleiben wird. 20621114_1913282935620161_922181722128702482_n

Im August 2017 war es eine spontane Entscheidung in die Eifel zu fahren. Ich war bei meinen Eltern in NRW zu besuch. Auf dem Rückweg wie soll es auch anderes sein, Stau um Köln. Also zack nächste Ausfahrt raus und ab ins Abenteuer.

Der Rucksack ist sowieso immer gepackt und im Auto Bushcraft bereit.

Das Abenteuer führte mich in den kleinen Ort Binzenbach in Rheinland Pfalz kurz hinter die Grenze von NRW. Dort habe ich einen Wanderer-Parkplatz gefunden. Kamera startklar gemacht und die ersten Aufnahmen mit meiner neuen Actioncam gefilmt. Tja dumm nur dass die Akkus leer waren.

IMG_3281

Wirtschaft in Kreuzberg /Eifel

Der Milchstraßenweg, den ich nur zum Teil gegangen bin ist für Wanderer, die nicht so Lust auf laufen haben und trotzdem was erleben wollen ideal. Der Milchstraßenweg beginnt in Kreuzberg und führt über Binzenbach dann durch Wälder zum Radioteleskop in Effelsberg. In Binzenbach kann man dann auf den Martinssteig wechseln und über die Martinshütte zum Radioteleskop gelangen

 

Ich habe den Weg über den Martinssteig gewählt und habe eine tolle Aussicht über das Ahrtal erhalten. Ich finde das Ahrtal ist eins der schönsten Waldgebiete hier in Deutschland. Auf dem Berg gibt es eine kleine hölzerne Bank die wohl seit ich denken kann dort steht, die habe ich für eine kleine Rast genutzt. Und von dort aus ging es dann weiter durch den Wald.

IMG_3285

Bild vom Martinssteig

 

 

 

 

 

Am Ende des Waldes wird es lichter und man kommt auf ein großes Feld das zu überqueren ist.IMG_3292  Von dort aus, ist es nicht mehr weit zur Martinshütte.

Den Rest könnte Ihr euch an den Bildern denken, dass ich nicht mehr viel gemacht habe und den Tag einfach zu ende gehen lassen habe. Und zum guten Schluss noch die restlichen Bilder und das Tourvideo.

 

 

 

 

 

 

Tour in der Eifel, Milchstrassenweg/Martinssteig und Hütte

<Zum ersten, Nein es war nicht weit hatte das nur so in Erinnerung.Das aller erste Video von chrisaufdemweg. Scheiß Kamera, schlecht geschnitten aber es ist das erste.Da mein Fokus nicht auf einer Dokumentation meiner Wanderung ruht, denke ich, das geht so in Ordnung. Viel lieber genieße ich, als das ich mich um mein Foto und Videokram kümmere. Mal schauen ob ich das Interesse an einem Videoprojekt noch halten kann.Aber mal viel Spaß mit dem Video!

Posted by Chris auf dem Weg on Dienstag, 8. August 2017